IPA_startseite

IPA-Newsletter?

 

newsletter

 

Vorschau auf neue IPA-Projekte

 

Goulfey

Wakaltou, Nordkamerun.


Klimawandel, Boko Haram, Corona: Diese drei Faktoren verstärken die bittere Armut im Norden Kameruns. In Wakaltou leben 95% der Menschen unter der absoluten Armutsgrenze, und jetzt sind auch noch die jährlichen Regenfälle ausgeblieben. Eine dramatische Hungersnot kündigt sich an. Eine Klasse der Kantonsschule Enge möchte die Menschen mit einem umfassenden landwirtschaftlichen Projekt unterstützen.

Zigodo

Chatonda, Nordmalawi.

In der ganzen Region mit fünf Dörfern und 2'500 Einwohnern ist ein Brunnen von IPA die einzige Infrastruktur. Es gibt weder eine Schule noch eine Mühle. Brücken fehlen ebenso wie weitere nötige Trinkwasserbrunnen. Am Mathematisch- Naturwissenschaftlichen Gymnasium Zürich planen Schülerinnen und Schüler ein Projekt in verschiedenen Bereichen, das der Region eine Entwicklungsperspektive bieten soll.

 

 

.

>Realisierte IPA-Projekte