IPA_startseite




NEWS

aktualisiert 2. Juni 2024

 

 

anfaenge


Bestnote für IPA in Kamerun


Note 20 (mögliches Maximum: 20) mit Auszeichnung durch das MINAT (Ministère de ...

 

>weiterlesen

 

______________________

 

IPA-Junioren am Radio
und im Fernsehen...

 

>Medienspiegel


 

 


 

Bei IPA kommt Ihre Spende
punktgenau an.

 

IPA engagiert sich in Entwicklungsländern in den Schwerpunkten Bildung, Erziehung und Medizin, aber auch mit Projekten in der Nahrungsmittelproduktion und in der Trinkwasserversorgung. Hier bietet IPA Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Das Markenzeichen von IPA ist die
Integration von Schweizer Jugendlichen
bei der Umsetzung von Projekten:


>Zusammenarbeit mit Schulklassen
>Juniorenprojekt
>Umwelteinsatz

 

 

Spendengelder, die garantiert nicht versickern.


Alle Projekte werden durch IPA vor Ort besichtigt und nach der Realisierung wieder selber kontrolliert. Damit haben alle Spender die Gewähr, dass das Geld punktgenau an die richtige Stelle gelangt und die Hilfe auch ankommt.


Verwaltungskosten: bisher immer unter 7,5% (gemäss den Betriebsrechnungen von IPA nach ZEWO-Gliederung blieben die Verwaltungskosten in den letzten Jahren stets unter 7,5%; dies wurde durch die ZEWO-Stiftung so ausgewiesen)

 

 

>Alles über IPA

 

>Ich möchte IPA unterstützen

 



 

Bestnote für IPA in Kamerun

 

l'Administration Territoriale): Das ist das Resultat der ausgiebigen Kontrollen früherer und aktueller Projekte von IPA in Kamerun zu Beginn dieses Jahres. Eine grosse Delegation des Ministeriums war aus Yaoundé angereist und besuchte mit unserem lokalen Partner Schulen, Trinkwasserbrunnen, Bauerngruppen, medizinische Stationen und Sparkassen. Nirgends konnten sie einen Makel finden. «Es ist für uns schwer zu verstehen, wie gut Sie die Projekte umsetzen, ohne jede Minute von IPA- Schweiz überwacht zu werden», meinte ein Mitglied der Delegation zum IPA-Partner vor Ort. Und: «Ihre Arbeitsweise mit wenig Bürokratie einerseits, aber einer organisatorischen Einbindung der staatlichen Stellen andererseits ist ein Modell für die Zusammenarbeit.» Wir wissen, was wir an unserem Partner haben, und wir freuen uns über jedes Projekt, das wir mit ihm planen, finanzieren und durchführen können. Auch auf diesem Weg geht unser Dank an unseren Mann in Kamerun.

 

buffet

 

Sorgt für Bestnoten in Kamerun: IPA-Partner Aboukar Mahamat